Kiefergelenke | Funktionstherapie

 

Das menschliche Kiefergelenk ist ein komplexes System. Seine umgebenden Muskelstrukturen sind bei allen
Bewegungen wie Sprechen, Kauen, Beißen oder Schlucken aktiv und dabei teilweise starken Belastungen ausgesetzt. Dieses Gelenk nehmen wir meist erst wahr, wenn es zu Funktionsstörungen, Bewegungseinschränkungen, Geräuschen oder schmerzhaften Symptomen kommt. Mit Hilfe der Funktionsanalyse können wir unter Einsatz modernster Methoden (z. B. digitales Röntgen, Artikulator etc.) die Störungs- oder Krankheitsursache im Kiefergelenk und den umgebenden Strukturen diagnostizieren und gezielt therapieren. Dabei reicht das Therapiespektrum von der Schmerzmedikation über die Schienentherapie (Aufbisskorrektur) bis hin zu psychosomatischen Maßnahmen. Die Zusammenarbeit mit Orthopäden und Physiotherapeuten
ist oft ergänzend notwendig um Beschwerden zu lindern.